Leverkusener-Info

* * * * * * *
aktuelle Artikel : 1820
Seite : previous_img  2 / 304  next_img

Adventsbasar im Familienzentrum „Am Quettinger Feld 28“ am 1. Dezember

21.11.2023

Das Familienzentrum Am Quettinger Feld 28 in Quettingen lädt am Freitag, 01.Dezember, von 16 bis 19 Uhr zum Adventsbasar in Form eines Handwerkermarktes ein.

Es werden selbsthergestellte Artikel wie Adventsgestecke, Flaschenlichter, Weihnachtsdeko und vieles andere angeboten. Für das leibliche Wohl ist ebenfalls gesorgt.

Neubau Dreifach-Sporthalle: Viertägige Vollsperrung der Werkstättenstraße für Kranarbeiten

20.11.2023

Im Rahmen der Bauarbeiten für die Sporthalle der Sportschule NRW Landrat-Lucas-Gymnasium stehen in der kommenden Woche dringende Dacharbeiten an. Dazu werden 16 Holzleimbinder der Dachkonstruktion mit einer Länge von jeweils rund 32 Metern geliefert und von einem Kran eingehoben, damit anschließend das Dach noch vor dem Winter geschlossen werden kann. 

Aus diesem Grund muss die Werkstättenstraße ab dem 27.11.2023 (06:00 Uhr) bis voraussichtlich zum 30.11.2023 (18.00 Uhr) zwischen der Einmündung Bahnstadtchaussee und der Einmündung Fakultätsstraße gesperrt werden. Der Verkehr wird über die angrenzenden Straßen der Bahnstadtchaussee und der Fakultätsstraße umgeleitet. Die Buslinien der Wupsi GmbH fahren weiterhin den regulären Linienweg. 

Die Vollsperrung ist notwendig, um den Autokran im Bereich der Fahrbahnteilung der Werkstättenstraße aufstellen zu können. Aufgrund der schützenswerten Kastanienallee ist eine andere Aufstellfläche für den Autokran nicht vorhanden. 

Der Sportpark Leverkusen bittet um Verständnis für eventuelle Beeinträchtigungen.

KOD am Donnerstagabend telefonisch nur eingeschränkt erreichbar

20.11.2023

Aufgrund von Wartungsarbeiten an der Telefonanlage am Donnerstag, 23. November, kommt es in den Abendstunden zu eingeschränkten Erreichbarkeiten des Kommunalen Ordnungsdienstes. Während der Wartungsarbeiten ab 18.00 Uhr wird der Telefoniedienst für rund zwei Stunden nicht verfügbar sein. 

Der KOD kann in dieser Zeit wie gewohnt per E-Mail unter leitstelle-kod@stadt.leverkusen.de  kontaktiert werden. In dringenden Notfällen oder bei unmittelbaren Gefahren für Leib und Leben können Bürgerinnen und Bürger grundsätzlich auf die bekannten Notrufnummern der Polizei (110) bzw. der Feuerwehr (112) zurückzugreifen. 

Im Normalfall ist der KOD zu folgenden Zeiten unter Tel. 0214 406 36555 erreichbar:

montags – freitags          07:00 - 23:00 Uhr

samstags                        08:00 - 23:00 Uhr

sonntags                         12:00 - 20:00 Uhr

Technische Betriebe warnen: Kanalhaie in Leverkusen unterwegs

17.11.2023

Die Technischen Betriebe Leverkusen (TBL) haben vermehrt Hinweise erhalten, dass sich derzeit im Bereich der Humperdinckstraße Firmen an den Haustüren von Anwohner und Anwohnern melden und anbieten, die privaten Hausanschlüsse der Grundstücksentwässerung zu überprüfen. Insbesondere im Umkreis der aktuellen Baumaßnahme wurde z.T. behauptet, dass diese Überprüfungen im Zusammenhang mit den Kanalbauarbeiten der TBL stünden. Die Technischen Betriebe weisen ausdrücklich darauf hin, dass dies nicht der Fall ist. 

Als Kanalhaie werden unseriöse Unternehmen bezeichnet, welche zur schnellen Unterzeichnungen von vermeintlich günstigen Aufträgen an der Haustüre drängen. Sie bieten in betrügerischer Absicht ihre Hilfe bei der TV-Untersuchung der Abwasserleitungen an. Regelmäßig wird bei der TV-Untersuchung angebliche Defekte gefunden, deren Reparatur dann zu weit überteuerten Preisen durchgeführt wird. Es gab auch bereits Fälle, wo nur teilweise bzw. gar nicht saniert, sondern nur kassiert wurde. 

Opfer der Betrugsmasche von Kanalhaien sind oftmals Seniorinnen und Senioren, die in der Regel an der Haustür überrumpelt werden. Sie werden unter Druck gesetzt, Auftragsformulare zu unterschreiben, ohne das „Kleingedruckte“ in Ruhe lesen zu können. 

Hausbesitzer sollten tatsächlich den privaten Teil des Kanals bis zum Anschluss an das öffentliche Netz regelmäßig untersuchen und warten lassen. Für diese Arbeiten steht jedoch eine große Anzahl seriöser Firmen zur Verfügung, von denen sich jeder Interessent Angebote einholen und diese in aller Ruhe vergleichen kann. Um nicht Opfer eines Kanalhaies zu werden, empfehlen die TBL grundsätzlich keine Haustürgeschäfte abzuschließen. 

Jedes Untersuchungsangebot sollte schriftlich ausgehändigt werden und zu jedem Angebot sollten Vergleichsangebote eingeholt werden. Zudem ist es sinnvoll vertraglich zu vereinbaren, dass ein Schadensprotokoll über die festgestellten Schäden möglichst mit Fotos sowie eine CD bzw. DVD und eine Lageplanskizze ausgehändigt werden. Dieses ist wichtig für eine notwendige Sanierung. Wer Kosten senken möchte, kann sich mit mehreren Hauseigentümern zusammenschließen. 

Auf der Internetseite des Landesamtes für Natur, Umwelt und Verbraucherschutz NRW (Sadipa (nrw.de)) lässt sich prüfen, ob die beauftragte Person auch wirklich sachkundig ist. 

Aktuelle Baumaßnahmen die Kanalsanierung betreffend finden an der Humperdinckstraße, der Paracelusstraße sowie an der Benz- und Kruppstraße statt. Die TBL bitten insbesondere die Anwohner in diesen Gegenden aufmerksam zu sein.

Sockenpuppen-Workshop „Crazy Puppets“ in der Stadtbibliothek

17.11.2023

Die Puppen sind los! Zum Jahresende gibt es einen weiteren kostenfreien Workshop für 10-14-jährige im Rahmen des Förderprogramms Kulturrucksack NRW: Am Samstag, 2. Dezember 2023, von 10-14 Uhr kommt die Theaterwerkstatt Ruhr in die Stadtbibliothek, und baut mit den Teilnehmerinnen und Teilnehmern Sockenpuppen. Es gibt viele spannende Übungen aus dem Impro-Theater, Entdeckungen verborgener Talente und am Schluss tanzen die Puppen.

Es können 8 Kinder im Alter von 10 -14 Jahren teilnehmen. Eine Anmeldung ist unbedingt erforderlich unter aktion@stadtbibliothek-leverkusen.de oder telefonisch unter 0214 - 406 4220. Die Teilnahme ist kostenlos.

Der Workshop wird gefördert im Rahmen von Kulturrucksack NRW. Seit 2012 werden über dieses Förderprogramm in Leverkusen zahlreiche kreative und qualifizierte Veranstaltungen für Kinder und Jugendliche angeboten.

Weitere Infos und Veranstaltungstipps:

https://www.stadtbibliothek-leverkusen.de/

https://www.kulturrucksack.nrw.de/

https://theaterwerkstattruhr.com/

Termin:              

Samstag, 02.12.2023, 10-14 Uhr

Teilnahme:

kostenlos, Anmeldung erforderlich

Ort:

Stadtbibliothek Leverkusen, Hauptstelle in der Rathaus Galerie, Friedrich-Ebert-Platz 3d, 51373 Leverkusen-Wiesdorf

Radweg wegen Hochwassers gesperrt

17.11.2023

Der Radweg zwischen Rheindorf und Wiesdorf wird von der Rheindorfer Seite aufgrund der hohen Wasserstände ab Höhe Kriegerdenkmal gesperrt. Der Radweg ist wegen der Brückenbaustellen A1 allerdings ohnehin nicht durchgängig befahrbar.

Da der Höchststand dieser Hochwasserwelle bei ca. 7,0 mKP erwartet wird, sind derzeit keine weiteren Maßnahmen notwendig. 

Hinweis zur Dhünn:

Der Wupperverband entlasstet vorsorglich weiter die Große Dhünntalsperre, um das erforderliche Retentionsvolumen frei zu halten. Dies führt zu erhöhten Abflüssen und Pegelständen im Unterlauf. Die Unterführung „Bismarckstraße" und „Bernshecke" bleiben aus diesen Grund bis Montag für den Fuß- und Radverkehr gesperrt.

aktuelle Artikel : 1820
Seite : previous_img  2 / 304  next_img
Powered by CMSimpleBlog
nach oben