Leverkusener-Info

* * * * * * *
aktuelle Artikel : 1935
Seite : previous_img  3 / 323  next_img

Notmaßnahme am Kreisverkehr Ludwig-Erhard-Platz

21.03.2024

Die Technischen Betriebe der Stadt Leverkusen arbeiten derzeit an einem abgesackten Sinkkasten auf der Fahrbahn der Friedrich-Ebert-Straße zwischen Kreisverkehr Ludwig-Erhard-Platz und Titanstraße. Aufgrund der kurzfristig notwendig gewordenen Reparaturmaßnahme musste die Friedrich-Ebert-Straße in Fahrtrichtung Köln gesperrt werden. Eine Umleitung ist ausgeschildert. Die Reparaturarbeiten werden voraussichtlich bis Montag beendet.

Teilabschnitt des Freudenthaler Wegs wird für sechs Monate zur Einbahnstraße

21.03.2024
Testphase beginnt ab Ende März

Ab Dienstag, 26. März 2024, wird der Freudenthaler Weg in Schlebusch zur Entlastung der Verkehrssituation in Fahrtrichtung von der Bensberger Straße zur Straße Am Scherfenbrand für sechs Monate testweise zur Einbahnstraße. Die Einrichtung der Einbahnstraßenregelung hat keinen Einfluss auf die Zufahrt zum Industriemuseum Freudenthaler Sensenhammer. Die Anwohnerinnen und Anwohner wurden bereits mit einem Informationsschreiben informiert. 

Sechsmonatige Testphase

Aufgrund eines Bürgerantrags hatte die Stadtverwaltung im Jahr 2020 die Verkehrssituation auf dem Freudenthaler Weg sowie in den umliegenden Straßen überprüft. Die Bezirksvertretung für den Stadtbezirk III beschloss daraufhin in ihrer Sitzung vom 18. Juni 2020, dass zur Verbesserung der Verkehrssituation für den Freudenthaler Weg eine Einbahnstraßenreglung in Fahrtrichtung von der Bensberger Straße zur Straße Am Scherfenbrand für eine sechsmonatige Testphase angeordnet wird. 

Aufgrund von Baumaßnahmen im Umfeld der Straße Freudenthaler Weg konnte der Beschluss bisher nicht umgesetzt werden. Da die Arbeiten nun abgeschlossen sind, erfolgt die Einrichtung der Einbahnstraßenregelung am 26. März 2024 durch die Technischen Betriebe der Stadt Leverkusen. Die Einbahnstraße bleibt für den Radverkehr geöffnet, die derzeitige Verkehrsführung auf den Straßen Am Märchen und Am Scherfenbrand bleibt bestehen. 

Während der Gesamtmaßnahme werden Verkehrsbeobachtungen, Verkehrszählungen und Geschwindigkeitsmessungen durchgeführt. Nach Abschluss der Testphase erfolgt eine Überprüfung der Verkehrsführung, ob durch die Einrichtung der Einbahnstraßenregelung eine Verbesserung der Verkehrssituation erreicht werden konnte. Das Prüfergebnis wird im Anschluss der Bezirksvertretung für den Stadtbezirk III zur Entscheidung vorgelegt. 

Die Mitteilung ist auch in z.d.A.:Rat einsehbar: SessionNet | Verkehrssituation der Straße Am Märchen (leverkusen.de)

Wochen gegen Antisemitismus enden mit Lesung

21.03.2024
„Ehrensache! Gemeinsam gegen Judenhass“ mit Burak Yilmaz am 27. März

In diesem Jahr verbindet die Stadt Leverkusen die Wochen gegen Antisemitismus mit den jährlich wiederkehrenden Internationalen Wochen gegen Rassismus. Zu diesem Anlass lädt das Kommunale Integrationszentrum gemeinsam mit dem Rat der Religionen den Autor Burak Yilmaz zur Lesung „Ehrensache! Gemeinsam gegen Judenhass“ ein. 

Der Duisburger Autor arbeitete nach dem Studium als Sozialarbeiter in einem Jugendzentrum. Dort wurde der Pädagoge immer wieder mit Antisemitismus konfrontiert und beschloss, für die von ihm unterstützten Teenager Informationsfahrten zur KZ-Gedenkstätte Auschwitz zu organisieren. Dabei begegnete Burak Yilmaz eine spannende Mischung aus Gefühlen, Nachfragen und Diskussionen, die er anschließend zu einem Buch verarbeitete. Dieses wirft auf kluge, zurückhaltende Weise wichtige Fragen auf, die auch für das Zusammenleben in einer vielfältigen Stadtgesellschaft relevant sind: 

  • Was bedeutet Antisemitismus und die historische Diskussion darüber für muslimische Jugendliche in Deutschland?
  • Wie können wir in einer diversen Gesellschaft an die NS-Verbrechen erinnern?
  • Wie stellen wir uns in Deutschland gemeinsam Judenhass entgegen?

Termin:

Mittwoch, 27. März 2024, 18:30 bis 20:00 Uhr, Stadtbibliothek Leverkusen (in der Rathaus-Galerie)

Der Eintritt ist frei. Um vorherige Anmeldung bis zum 24. März 2024 wird gebeten an:

Kommunales Integrationszentrum, Matthias Hogrefe, Tel: 0214/406 5246; E-Mail: KI@stadt.Leverkusen.de

Digitale Dienstleistungen: Online-Bezahlfunktion kann genutzt werden Weitere Online-Dienste stehen im Kommunalportal zur Verfügung

21.03.2024

Ab sofort steht auf dem Kommunalportal der erste Online-Dienst mit dem Online-Bezahlverfahren der Stadt Leverkusen zur Verfügung. Der Online-Dienst zur Beantragung von Personenstandsurkunden ergänzt damit das Angebot an über 50 Dienstleistungen in kommunaler Zuständigkeit, die in Leverkusen digital beantragt werden können. Damit ersetzt der digitale Antrag den Eingangskanal via E-Mail, Fax und Post. Somit wird dem Onlinezugangsgesetz Rechnung getragen. Eine persönliche Beantragung vor Ort ist weiterhin möglich. 

Beantragung von Personenstandsurkunden

Bürgerinnen und Bürger können vom digitalen Endgerät Personenstandsurkunden beim Standesamt beantragen; die notwendige Gebühr wird direkt mit Paypal, Kreditkarte oder Giropay bezahlt. Personenstandsurkunden werden zum Nachweis bestimmter Lebensumstände wie Geburt, Eheschließung etc. durch das Standesamt aus dem Personenstandsregister ausgestellt, ohne dass die Antragstellenden persönlich vorsprechen müssen. Urkunden, beglaubigte Auszüge und Abschriften werden im Anschluss per Post verschickt. 

Beantragung von Gewerbeleistungen

Die Leistungen zur Gewerbeanmeldung, -ummeldung und -abmeldung sind ab sofort ebenfalls über das Kommunalportal auffindbar. Die Online-Dienste werden über die IT-Infrastruktur des Landes zur Verfügung gestellt. Die Antragstellung ist nur noch über die Online-Dienste oder nach Terminvereinbarung persönlich vor Ort möglich. Die Gewerbestelle hat dazu eine neue Service-Hotline eingerichtet: Tel. 0214/406 – 36111. 

Nutzung des Kommunalportals

Das Kommunalportal bietet Bürgerinnen und Bürgern sowie Unternehmen einen Zugang zu den Online-Dienstleistungen der Stadt Leverkusen. Bei einer Beantragung registrieren sich die Nutzerinnen und Nutzer mit dem Servicekonto.NRW. Dadurch findet eine Authentifizierung statt und es wird ein gesicherter Kommunikationsweg zur zuständigen Stelle gewährleistet. Die Bezahlung der Dienstleistungen ist dann über die Online-Bezahlfunktion im Kommunalportal möglich. 

Alle Informationen zu den Dienstleistungen sind auf dem Kommunalportal der Stadt Leverkusen zu finden: https://leverkusen.kommunalportal.nrw/

Baumaßnahme Im Eisholz: Verkehrsbeeinträchtigungen auf der Robert-Blum-Straße

19.03.2024

Die Arbeiten an den Wasserleitungen der Energieversorgung Leverkusen (EVL) in der Straße „Im Eisholz“ schreiten weiter voran. Im zweiten Bauabschnitt muss die Robert-Blum-Straße gekreuzt werden. Daher kommt es dort ab dem 25. März bis voraussichtlich zum 5. April zu Verkehrsbeeinträchtigungen. Die Baufelder für die Wasserleitungen befinden sich mittig auf der Robert-Blum-Straße. Daher wird diese in zwei Abschnitten gekreuzt. Um den Verkehr an den Baufeldern vorbeizuführen, wird eine mobile Lichtsignalanlage aufgestellt.

Zur Verbesserung des Verkehrsflusses an der mobilen Lichtsignalanlage wird der Montessoriweg in eine Einbahnstraße in Fahrtrichtung Fröbelstraße umgewandelt.

Im Zuge der o.a. Arbeiten muss auch der Geh- und Radweg im Kreuzungsbereich „Im Eisholz/Robert-Blum-Straße“ gesperrt werden. Deswegen werden die Fußgänger frühzeitig an der Querungshilfe in Höhe des Altenheims und an dem Fußgänger-überweg am Kreisverkehr Bismarckstraße auf die andere Straßenseite geleitet.

Die Verkehrsführung dieses Bauabschnittes wurde zwischen der Baustellenkoordination, der Feuerwehr Leverkusen, der Polizei Köln sowie der Wupsi GmbH abgestimmt.

Wegen Glasfaserausbau: Verkehrsbeeinträchtigungen auf der Lützenkirchener Straße

19.03.2024

Im Zuge des Glasfaserausbaus muss die Lützenkirchener Straße vom 25. März (09:00 Uhr) bis zum 28. März in Höhe der Hausnummer 409 gekreuzt werden. Da bei den Bauarbeiten die Fahrbahn beeinträchtigt wird, werden die Verkehrsteilnehmer am Baufeld mittels einer mobilen Lichtsignalanlage vorbeigeführt.

Die Verkehrsführung dieses Bauabschnittes wurde zwischen der Baustellenkoordination, der Feuerwehr Leverkusen, der Polizei Köln sowie der Wupsi GmbH abgestimmt.

aktuelle Artikel : 1935
Seite : previous_img  3 / 323  next_img
Powered by CMSimpleBlog
nach oben